Aussenstände

Ware gegen Geld – die Welt könnte so einfach sein, wenn ich nicht immer so gutmütig wäre. Der aktuelle Stand ist der folgende: Eine Altenheimbewohnerin zog ohne Medikamente und KV Karte ein, wurde von uns mit Medikamenten versorgt und zog dann gleich wieder aus – mit unseren Medikamenten, aber ohne ein Rezept zurückzulassen. Der an uns abgetretene Eigenanteil einer künstlichen Befruchtung, immerhin 1400,- €, steht aus, weil die Unterschrift der Patientin unter einem Formular fehlt. Diese ist jedoch gerade umgezogen und nicht erreichbar. Mit der TK zanke ich mich um die Erstattung von Exelonpflastern, die sie mir wegen eines Formfehlers „wirklich sehr bedauerlich“ verweigert. Eine BKK will den Pen nicht zahlen, mit dem ich einen ihrer Mitglieder an einem Samstag (!) versorgte und die Kundin, der ich Ware nach Hause brachte, schuldet mir noch 28,50 €, vergleichsweise peanuts also. Spaß macht das alles keinen….