Bei Technikfragen….

…bin ich ganz schnell raus! Ich kann nichts außer „resetten“, sprich: Stecker ziehen und dann das Beste hoffen. Damit habe ich auch schon sehr schöne Erfolge erzielen können, aber stoße doch schnell an Grenzen. Wenn das Netzwerk zusammenbricht, der Drucker nicht mehr druckt, der neue Router kein Internet liefert und ich mit der Hotline am Ohr verzweifelt nach einem Splitter suche, von dem ich noch nicht einmal ansatzweise weiß, wie er aussehen könnte, wenn der eine Rechner „Medienfehler“ meldet und gar nichts macht, der andere nicht hochfährt oder erst beim dritten Versuch nach gutem Zureden, die Maus nicht mehr über den Bildschirm sausen möchte oder die Tastatur sich verabschiedet, wenn ich nur noch mündlich bestellen kann und sich dabei die Kunden im HV knubbeln, dann bin ich vor allem eines: Verzweifelt! Mit Nerven, zum Zerreißen gespannt, vibrierend vor Nervosität und gerne schreiend an irgendeiner Hotline. Da soll man nun Beratungsleistung  erbringen! Also ich nicht so richtig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.